Hallo meine Lieben,

Sommerzeit, Einmachzeit !!

Wer möchte nicht gerne diesen herrlichen, süßen, vollmundigen Geschmack der Früchte einfangen, ihn auf einem, frischem, knusprigen Brötchen genießen?

Mar8

Es ist immer wieder schön, seine eigenen Kreationen auszutesten.

Dieses Jahr möchte ich gerne meine Familie mit einer eigenen „Vanille-Zimt-Zwetschgenkonfitüre & Johannis-Erdbeer-Himbeergelee“ überraschen.

Ich bin mal gespannt, was sie dazu sagen…..

Ich glaube, es gibt keinen größeren Kritiker als meine jüngste Tochter.

Mar6

Vanille-Zimt-Zwetschgenkonfitüre

1 kg Zwetschgen

500 g Gelierzucker 2:1

1-2 Zimtstangen (oder Zimtpulver nach Geschmack)

ca. 4-6 Nelken

1 Vanillestange

 

Zubereitung:

Früchte waschen, abtrocknen und in kleine Stücke schneiden

Mar3

Vanillestange aufschneiden und das Vanillemark auskratzen

 Zimt, Nelken, Vanillestange und das Vanillemark zu den Früchten geben

Mit Gelierzucker vermengen und gut 3-4 Stunden abgedeckt durchziehen lassen

Die Früchte unter ständigem Rühren, für 3 Minuten sprudelnd kochen

In sterelisierte Gläser abfüllen

 

Johannis-Erdbeer-Himmbeergelee

750 ml Fruchtsaft

(aus Johannisbeeren, Erdbeeren und Himmbeeren)

500 g Gelierzucker 2:1

1 Vanilleschote

1 Päckchen Vanillezucker

Bei diesem Rezept habe ich ca. 1,5 Kg. Johannisbeeren, 250 g frische Himmbeeren und  den Rest mit tiefgefrorenem Erdbeerenmus aufgefüllt. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung:

Früchte abwaschen, Johannisbeeren von den Rispen befreien und in einem Topf mit etwas Wasser aufkochen.

Früchte durch ein Sieb passieren

Mar2

750 ml kalten Fruchtmus (Saft) mit 500 g Gelierzucker 2:1 vermischen

Vanilleschote und das Vanillemark dazu geben

unter Rühren zum Kochen bringen

1 Min. unter Rühren sprudelnd kochen lassen

in Gläser abfüllen

 ♥

Mar4

Ein kleines Dankeschön, für eine nette Nachbarin, die sich liebevoll um meine Blumen gekümmert hat.

Viel Spaß beim nachkochen !

♥♥♥

Sanja_Unterschrift_kurz

0 comment

Kommentar verfassen