Es passiert mir ab und zu, dass ich Sachen kaufe, die dann anschließend in irgendeiner Schublade in der „Versenkung“ landen.

So war das auch mit der Wolle für Topflappen. Meine Schwiegermutter deckte mich mit Wolle ein. Schließlich war sie ja im Angebot und da kann man ja nicht nein sagen.

Aber, ich sage ja immer:  Es muss der richtige Zeitpunkt kommen, um die Sache anzugehen….

Und jetzt war es halt so weit.

Inspiriert wurde ich durch mein neu erstandenes Geschirr, das ich aus dem letzten Urlaub mitgebracht habe.

Jetzt, wo die Abende lang sind, ist es auch eine wundervolle Zeit, sich dem Häkeln zu widmen. Es ist es eine schöne Abwechselung und Entspannung zum stressigen Alltag.

Letztes Jahr waren es die selbstgehäkelten Bommel-Mützen, die ich für meine Töchter und etliche Schulfreundinnen häkeln „durfte“.

topf3

topf5

topf4

 ♥

topf6

topf7

Dieses Jahr dürfen sich einige nahestehende Personen über selbstgehäkeltes freuen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich noch nach 40 Jahren so begeistert Toppflappen häkeln würde.

Vielleicht habt Ihr auch Spaß daran zu häkeln, wunderschöne Anleitungen gibt es in Hülle und Fülle!

♥♥♥

Sanja_Unterschrift_kurz

0 comment

Kommentar verfassen